Die besten Hausmittel und pflanzlichen Medikamente bei Erkältung

Wenn es Frühling wird oder aber die kalte Jahreszeit beginnt, dann beginnen auch wieder die Nasen zu schnupfen, es ist Erkältungszeit. Hat einen ein solcher Infekt erwischt, dann muss man nicht gleich die stärksten Medikamente benutzen. Oftmals helfen pflanzliche Medikamente oder auch Hausmittel ganz genauso gut.

Hausmittel gegen Erkältungen
Hier einige kleine Tipps wie man seine Erkältung mit einfachen Hausmitteln in den Griff bekommen kann.
2 Esslöffel Meerrettich mit Zwiebelsaft und 1 Esslöffel Honig mischen. Circa alle 2 bis 3 Stunden einen Esslöffel davon einnehmen. Der Zwiebelsaft enthält ätherische Öle, der Meerrettich wie ein natürliches Antibiotikum.

Morgens und abends die Nase mit Salzwasser spülen ist auch ein gutes Mittel bei Erkältungen. Also das Wasser aus der hohlen Hand durch die Nase ziehen und durch den Mund wieder ausspucken. Hilft gegen Schnupfen.

Hühnersuppe ist seit vielen Jahren ein beliebtes und wirksames Hausmittel. Noch besser wirkt die Suppe gegen die Erkältung, wenn sie mit Ingwer, Knoblauch und mit Zitronengras gewürzt wird.

Pflanzliche Medikamente gegen Erkältungen
Hausmittel und pflanzliche Mittel gegen Erkältungen unterscheiden sich kaum voneinander. Schließlich hat man früher alle Mittel aus der Natur entnommen und nicht auf die chemischen Substanzen gesetzt. Trotzdem hier auch noch einige pflanzliche Medikamente, die gegen eine Erkältung sehr wirksam sind.

Aus der Apotheke folgendes holen: 30 Gramm Holunderblüten, 20 Gramm Lindenblüten, 25Gramm Thymiankraut, 25 Gramm Hagebuttenschalen.

Das alles wird gemischt und einen Teelöffel davon auf eine Tasse kochendes Wasser geben, 10 Minuten ziehen lassen und davon 2 Tassen täglich trinken.

Ein gutes und hilfreiches Mittel ist es auch, mit ätherischen Ölen zu inhalieren. Maximal 10 Minuten inhalieren. So wird das Immunsystem gestärkt, die Schleimhäute schwellen ab. Man ist schnell wieder fit.

Holundersaft mit Wassermischen, Mischungsverhältnis 1:3, daraus einen Tee zubereiten und danach schlafen.

Überhaupt ist schlafen und ausruhen die beste Medizin bei Erkältungen, dazu viel trinken, das können ruhig 3-4 Liter täglich sein.
Viel rotes Gemüse essen, das enthält besonders viel Vitamin C und das stärkt die Abwehrkräfte.

Ganz wichtig, die Wohnung gut lüften und keinesfalls überheizen.

Starke Medikamente sind meist nicht nötig, pflanzliche Mittel stärken die Abwehrkräfte und so bekommt man die Erkältung ganz schnell wieder in den Griff.

Quellen: jameda, jameda

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.