Erntedankfest – Früchte von Feld, Baum und Strauch als Hausmittel (1)

Zum Erntedankfest ein paar Tipps zu Früchten die gerade reifen bzw. reif sind.

Der schwarze Holunder hat einen sehr hohen Vitamin-C-Gehalt und kann als fiebersenkendes Hausmittel eingesetzt werden. In ländlichen Gegenden wächst der Holunder häufig am Wegesrand und kann einfach geerntet werden. Bitte Arbeitskleidung anziehen, Holunderflecken sind nur sehr schwer zu entfernen.

Grüne bzw. noch unreife Holunderbeeren enthalten das Glykosid Sambunigrin und sind damit leicht giftig (unter anderem wird Blausäure freigesetzt) Das kann zu Erbrechen, Durchfall, Schwindelgefühlen (insbesondere bei Kindern) führen. Die ausgereiften Früchte enthalten diesen Stoff nicht mehr. Er wird aber auch durch Erhitzen über 80° C zerstört. Bei der Zubereitung von Saft oder Gelee gibt es also keine Probleme.

Weitere Infos unter http://www.schnauss.info/holunder?schwarz

Die Hagebutte ist eine richtige Vitaminbomb. Sie kann zu Tee oder Marmelade verarbeitet werden. Hagebuttenpulver kann als Hausmittel gegen Arthrose und Gelenkschmerzen zur Schmerzlinderung eingesetzt werden.

Die Weintraube enthalten so ziemlich alle Mineralien die der Körper benötigt. Mit dem “Haumittel” Weintrauben kann man z.B. Bakterien im Mund bekämpfen. Der in Weintrauben enthaltene Stoff Resveratol hält die Gefäße elastisch.

Der Kürbis ist sehr kalorienearm enthält und anderem Selen zur Stärkung des Immunsystems. Mit Kürbiskernen lassen sich prima Salate und Süßspeisen verfeinern. Als Hausmittel wird der Kürbis zur Entwässerung des Körpers eingesetzt. Vitamin C und E und eine Reihe B-Vitamine gibt es dabei gratis dazu.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.